Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Taunus Schwimmschule

Gegenstand des Vertrages ist die Erteilung eines Schwimmkurses (§ 611 BGB).

Übertragung

Der Schwimmkurs ist generell an die angemeldete Person gebunden.

Kurswechsel

Ein Kurswechsel innerhalb der Schwimmschule ist möglich, wenn sich ein pädagogischer oder methodischer Vorteil für den Kursteilnehmer ergibt und ein freier Platz zur Verfügung steht.

Kursbuchung

Die Buchung des Platzes für einen Kurs erfolgt ausschließlich online. Die Plätze sind begrenzt, deshalb können wir Ihnen keinen Platz garantieren.

Stornierung

Die Stornierungsgebühr bei einer Stornierung eines Kurses aufgrund von einer Doppelbuchung oder einfachen Stornierung beläuft sich auf 10 €. 

Standorte

Die Schwimmkurse an unseren Standorten unterliegen besonderen Bedingungen, weshalb verschiedene Richtlinien eingehalten werden müssen:

Die Erziehungsberechtigten haben dafür Sorge zu tragen, dass sich ihre Kinder bzw. Begleitkinder nicht unbeaufsichtigt in den Räumen der Einrichtung bewegen und Lärm verursachen. Dies gilt insbesondere für den Bereich der Eingangshalle, Treppenhaus und dem Flur vor dem Schwimmbad. Sollte gegen diese Vereinbarung verstoßen werden, sind wir gezwungen die Kinder vom Schwimmkurs auszuschließen.

An allen Standorten an denen Unterricht der Taunus Schwimmschule stattfindet, ist der Alkoholkonsum und Konsum von anderen Rauschmitteln strengstens untersagt. Ggf. ist auch an den Standorten auch das Rauchen untersagt. Dazu können Sie jederzeit einen der Mitarbeiter befragen.

Alle Standorte müssen von Teilnehmern und dessen Begleitung so hinterlassen werden, wie sie vorgefunden worden sind. Bei verursachten Schäden jeglicher Art durch den Teilnehmer oder dessen Begleitung, haftet der Teilnehmer bzw. die Erziehungsberechtigten.

Zahlung

Die Kursgebühr muss spätestens 10 Tage nach der Anmeldung bezahlt werden. Eine feste Platzreservierung ist nur nach Begleichung der vollen Kursgebühr möglich.

Zahlungsmethoden

Als Zahlungsmethoden stehen PayPal und Kauf auf Rechnung zur Verfügung.

Krankheiten

Falls ein Teilnehmer spezielle Krankheiten hat, oder auf Medikamente angewiesen ist, sind Erziehungsberechtigte dazu verpflichtet, es uns mitzuteilen, um im Ernstfall entsprechend handeln zu können.

Einzelstunden / Schnupperstunden Regelung

Falls eine gebuchte Einzel-/Schnupperstunde ohne Absage nicht wahrgenommen wird, werden trotzdem 100% der Gebühr fällig und müssen beglichen werden. Der Platz kann, aufgrund der hohen Nachfrage, jederzeit anderweitig vergeben werden. Durch die Nicht-Teilnahme (ohne Absage) entsteht der Schwimmschule ein Verwaltungsaufwand und Personalaufwand der zum Verlust führt.

Die gebuchte Einzelstunde / Privatstunde kann bis zu 48 Tage vorher mit einer Gebühr von 50% für den Verwaltungsaufwand abgesagt werden. Bei einer Absage innerhalb der 2 Tage, wird die volle Gebühr trotzdem fällig. Eine kostenlose Absage ist spätestens 10 Tage vorher möglich. Bei einem wichtigen Grund (z.B. Krankheit oder Unfall) ist eine Stornierung ggf. aus Kulanz möglich. Bei Krankheit muss uns unverzüglich bescheid gegeben werden. 

Falls ein Kurs in der selben Staffel gebucht wird, in der eine Schnupperstunde stattgefunden hat, wird die für die Schnupperstunde bezahlte Gebühr von der Kursgebühr abgezogen.

Zutritt zur Schwimmhalle

Im Schwimmbad befinden sich ausschließlich die Kursteilnehmer und das Lehrpersonal. Die Kinder werden zu Beginn der Kursstunde an das Lehrpersonal übergeben. Die Erziehungsberechtigten dürfen in der Zeit des Kurses auf dem Balkon oder in der Lobby Platz nehmen. Die Erziehungsberechtigten dürfen sich in Ausnahmefällen in der Schwimmhalle aufhalten, wenn es mit dem Lehrpersonal vereinbart wurde. Nach Ablauf der 45 Minuten (Kurszeit) müssen die Erziehungsberechtigten die Kinder in der Schwimmhalle abholen und in die untere Umkleide gehen. 

Versicherung

Die Kursteilnehmer sind ab Beginn der Schwimmstunde bis zum deren Ende versichert. Eine Unterrichtseinheit beträgt 45 Minuten.

Hygiene

Unsere Schwimmbäder entsprechen den hygienischen Vorschriften der öffentlichen Schwimmbäder. Dies wird von den Betreibern durch regelmäßige Kontrollen gewährleistet.

Nachholen der verpassten Unterrichtsstunden

Falls der Kursteilnehmer aufgrund von Krankheit oder anderen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen konnte, gibt es keine Nachholtermine, da diese aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar sind. Wir bitten darum, an den angegebenen Terminen teilzunehmen. Anteilige Rückerstattungen sind ebenfalls aus verschiedenen Gründen nicht möglich.

Qualifikation

Alle Kurse der Schwimmschule werden von entsprechend qualifiziertem Personal betreut. Zu jeder Zeit, befindet sich mindestens eine Person in der Schwimmhalle, die über den Rettungsschwimmerschein Silber und eine gültige Erste-Hilfe-Kurs Schulung verfügt. 

Bildmaterial

Das Filmen und Fotografieren in der Schwimmhalle muss vorher mit dem Übungsleiter und den anderen Teilnehmern abgesprochen werden. Sollte eine Veröffentlichung von Fotos/Filmen der Schwimmschule von ihren Kursen und Teilnehmern auf ihrer Homepage sowie weiterer Werbezwecke nicht erwünscht sein, muss dies bei Anmeldung ausdrücklich mitgeteilt werden.

Beginn des Schwimmkurses

Die Schwimmhalle darf nur mit Badeanzug bzw. Badehose, Handtuch und Badeschuhe betreten werden.

Terminänderungen

Sie erhalten per Zahlungseingang eine Terminübersicht der geplanten/ vorläufigen Schwimmtermine. Sollte sich seitens der Schwimmbadbelegung eine Terminänderung ergeben, kann es zu einer Anpassung und kurzfristigen Änderung der Schwimmtermine kommen.

Ausfall

Bei längerfristigen Schwimmbad-Defekten wird der Kurs in einem anderen Schwimmbad fortgeführt bzw. beendet oder anteilig erstattet. Ersatztermine werden dann bekanntgegeben. Es wird keine Haftung übernommen, wenn die Kurse aufgrund einer Naturkatastrophe oder ähnlichen Vorfällen nicht stattfinden können. Auch Ersatztermine bzw. Erstattungen werden in diesem Fall nicht vorgenommen, es sei denn es besteht eine Möglichkeit dazu.

Weiterführende Schwimmkurse

Ein Folgekurs erfolgt nicht automatisch. Für jeden Folgekurs müssen Sie sich vormerken lassen. Sie bekommen beim Besuch eines Kurses, wenn erwünscht, in der Regel nach der 6. Stunde, eine Erinnerung per E-Mail für die Folgekurse zugesandt. Die Anmeldung erfolgt online. Der genaue Zeitpunkt der Anmeldung wird Dir mitgeteilt. Da die Kursplätze begrenzt sind, können wir Ihnen keinen Platz garantieren.

Sollte eine dieser Bestimmungen nicht zutreffen, so bleiben die übrigen Vereinbarungen des Vertrages wirksam. Bei einem solchen Fall, treten an dieser Stelle die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches in Kraft.

Online-Shop

§ 1 Geltung, Begriffsdefinitionen

(1) Celine Mauer Taunus Schwimmschule Einzelunternehmen, Adolf-Keller-Straße 64, 65510 Idstein, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „Taunus Schwimmschule“) betreibt unter der Webseite http://taunus-schwimmschule.local/ einen Online-Shop für Dienstleistungen. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen uns und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

§ 2 Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Online-Shop unter http://taunus-schwimmschule.local.

(2) Unsere Produktdarstellungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Online-Shop gelten folgende Regelungen: Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

Auswahl der gewählten Dienstleistung(en),

Hinzufügen der Produkte durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „In den Warenkorb“, „In die Einkaufstasche“ o.ä.),

Prüfung der Angaben im Warenkorb,

Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „Weiter zur Kasse“, „Weiter zur Zahlung“, „Zur Bestellübersicht“ o.ä.),

Eingabe/Prüfung der Adress- und Kontaktdaten, Auswahl der Zahlungsart, Bestätigung der AGB und Widerrufsbelehrung,

Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons „Jetzt buchen“. Dies stellt Ihre verbindliche Bestellung dar.

Der Vertrag kommt zustande, indem Ihnen innerhalb von drei Werktagen an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestellbestätigung von uns zugeht.

(4) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Celine Mauer Taunus Schwimmschule Einzelunternehmen, Adolf-Keller-Straße 64, 65510 Idstein, Deutschland zustande.

(5) Vor der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen, insbesondere der Bestelldaten, der AGB und der Widerrufsbelehrung, erfolgt per E-Mail nach dem Auslösen der Bestellung durch Sie, zum Teil automatisiert. Wir speichern den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

(6) Eingabefehler können mittels der üblichen Tastatur-, Maus- und Browser-Funktionen (z.B. »Zurück-Button« des Browsers) berichtigt werden. Sie können auch dadurch berichtigt werden, dass Sie den Bestellvorgang vorzeitig abbrechen, das Browserfenster schließen und den Vorgang wiederholen.

(7) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

(1) Bei unserem Online-Shop ist Vertragsgegenstand:

Die Erbringung von Dienstleistungen. Die konkret angebotenen Dienstleistungen können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.

(2) Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistungen finden sich in der Artikelbeschreibung.

(3) Für den Verkauf digitaler Produkte gelten die aus der Produktbeschreibung ersichtlichen oder sich sonst aus den Umständen ergebenden Beschränkungen, insbesondere zu Hard- und/oder Softwareanforderungen an die Zielumgebung. Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, ist Vertragsgegenstand nur die private und gewerbliche Nutzung der Produkte ohne das Recht zur Weiterveräußerung oder Unterlizensierung.

§ 4 Preise, Versandkosten und Lieferung

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Der jeweilige Kaufpreis ist vor der Lieferung des Produktes zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung an. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche im Online-Shop oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

(3) Bei einem Kauf auf Rechnung beträgt der Mindestbestellwert 0,00 € und der Höchstbestellwert 0,00 € für diese Zahlungsart.

(4) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können für die Lieferung von Produkten Versandkosten anfallen, sofern der jeweilige Artikel nicht als versandkostenfrei ausgewiesen ist. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Angeboten, ggf. im Warenkorbsystem und auf der Bestellübersicht nochmals deutlich mitgeteilt.

(5) Alle angebotenen Produkte sind, sofern nicht in der Produktbeschreibung deutlich anders angegeben, sofort versandfertig (Lieferzeit: 2-3 Tage nach dem Eingang der Zahlung bzw. nach dem Eingang der Bestellung bei einem Kauf auf Rechnung).

(6) Die Lieferung erfolgt in Deutschland.

§ 5 Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

§ 6 Haftung

(1) Vorbehaltlich der nachfolgenden Ausnahmen ist unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus unerlaubter Handlung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Wir haften bei leichter Fahrlässigkeit im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht unbeschränkt. Wenn wir durch leichte Fahrlässigkeit mit der Leistung in Verzug geraten sind, wenn die Leistung unmöglich geworden ist oder wenn wir eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Haftung für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine vertragswesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Dazu gehört insbesondere unsere Pflicht zum Tätigwerden und der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung, die in § 3 beschrieben wird.

(3) Die Schwimmschule sowie die Einrichtungen übernehmen keine Haftung für Verletzungen und Schäden der Kursteilnehmer die sich vor und nach der Schwimmstunde ereignen.

§ 7 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§ 8 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache/die digitalen Güter oder die erbrachte Dienstleistung bei Vertragserfüllung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies natürlich keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

§ 9 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

Stand 29.09.2020

§ 10 Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach unserer Widerrufsbelehrung.

Widerrufsrecht für Verbraucher

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.)

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Celine Mauer Taunus Schwimmschule Einzelunternehmen, Adolf-Keller-Straße 64, 65510 Idstein, Deutschland, Telefonnummer: +49 (0) 172 – 4508797, E-Mail-Adresse: info@taunus-schwimmschule.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Stand 03.04.2020

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.